Der Westweg

Der Kult-Wanderweg von Pforzheim nach Basel führt auf der 6. und 7. Etappe mitten durch die Ferienregion Kinzigtal im mittleren Schwarzwald. Zu meistern sind 16 und 20 Kilometer.

Westweg
Westweg

Auf dem Westweg eins mit der Natur

Naturliebhaber schätzen den Weg vor allem, weil er nur zu 20 Prozent asphaltiert ist. Auf seinen gut 285 Kilometern von Pforzheim im Norden des Schwarzwald nach Basel am Südrand des Mittelgebirges führt er gerade mal durch 12 Ortschaften.

Über die höchsten Gipfel, durch die schönsten Täler

Für manchen ist es die schönste Art, Deutschlands höchstes Mittelgebirge zu erkunden: Den Westweg zu laufen. Der Fernwanderweg steht für die Ursprünglichkeit des Schwarzwaldes und verzaubert den Wanderer mit romantischen Tälern, idyllischen Wiesen, führt ihn vorbei an schroffen Felsen, sprudelnden Bächen, lockt ihn durch dunkle Tannen und belohnt ihn mit sagenhaften Panoramablicken.

Man passiert die höchsten Gipfel wie Hornisgrinde (1164 m) im nördlichen Schwarzwald sowie Feldberg (1493 m) und Belchen (1414 m) im südlichen Teil des Gebirges. Im mittleren Schwarzwald wandert man von den Höhen ins Kinzigtal hinunter, um bei Hausach mit einem steilen anspruchsvollen Anstieg wieder die Bergkämme zu erreichen.

Ausgezeichnet ist der Westweg für seine außergewöhnlichen Naturerlebnisse seit 2007 als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland. Das Siegel vergibt der Deutsche Wanderverband.

Auf zwei Etappen durch die Ferienregion Kinzigtal

Von den zwölf Etappen führen die 6. und 7. Etappe durch die Ferienregion Kinzigtal im mittleren Schwarzwald.

1. Etappe: Pforzheim/Dobel
2. Etappe: Dobel/Forbach
3. Etappe: Forbach/Mummelsee
4. Etappe: Mummelsee/Kniebis
5. Etappe: Kniebis/ Harkhof
6. Etappe: Harkhof/Hausach
7. Etappe: Hausach/Wilhelsmhöhe
8. Etappe: Wilhelmshöhe/Turner
9. Etappe: Thurner/Feldberg
10. Etappe: Feldberg/Belchen
11. Etappe: Belchen/Kandern
12. Etappe: Kandern/Basel

Informationen und Pauschalangebote zum Westweg erhalten Sie bei Schwarzwald Tourismus.

6. Etappe von Hark nach Hausach (Westweg)

Schwierigkeit: leicht Strecke: 16 km Dauer: 6.5 h Aufstieg: 445 m Abstieg: 913 m
6. Etappe von Hark nach Hausach (Westweg)

Stage tour Nice views With refreshment stops

14,9 km. 4,5 h. Durchweg bequeme Forst- und Waldwege, selten steil und steinig. Die 6. Etappe stößt tief in die Mitte des Schwarzwaldes vor. Bis zum exponiert im Kinzigtal vorgeschobenen Spitzfelsen, folgt der Weg dem schmalen Kamm zwischen Wolftal und dem Einbachtal, das vom Brandenkopf herabkommt. Der 945 m hohe Brandenkopf mit seinem hohen Aussichtsturm lohnt einen Umweg, zumal auf seinem Gipfel auch das bewirtschaftete Schwarzwaldvereins-Wanderheim steht.

Tourdetails »

Westweg 7. Etappe: Hausach - Wilhelmshöhe (Schonach)

Schwierigkeit: schwer Strecke: 20 km Dauer: 10 h Aufstieg: 1266 m Abstieg: 526 m
Westweg 7. Etappe: Hausach - Wilhelmshöhe (Schonach)

Stage tour Nice views With refreshment stops

Lange Streckenabschnitte auf teils steilen und schmalen Steigen, unterbrochen von erholsamen Forstwegen; Länge 21 km; Dauer 6,5 h

Tourdetails »
Wandergastgeber
suchen & buchen »
Wandern ohne Gepäck - Der Große Hansjakobweg
planen Sie hier... »
Kartenmaterial "Wandern"
jetzt bestellen... »