Brauchtum und Tradition

Storchentag, Scheibenschlagen oder schauerlich schönes Brauchtum rund um den Nikolaus: Faszinierend ist das Brauchtum im Gastlichen Kinzigtal und man lässt sich gerne begeistern und mitreißen. Auch die schwäbisch-alemannische Fastnacht in Haslach und Hausach, Erntedank und Fronleichnam in Mühlenbach gehören dazu.

Nikolaustag in Haslach - schauerlich schön

Wer zwischen dem 3. und 6. Dezember bei einbrechender Dunkelheit in Haslach unterwegs ist, der kann einer seltsam, ja unheimlich erscheinenden Gruppe begegnen: Durch die mittelalterlichen Gassen des Städtchens laufen der Bischof Nikolaus, ein Engel, der mächtige „Biggeresel“ sowie der Pelzmärtel und der finster drein schauende Ruprecht. 

Unterwegs mit dem Biggeresel »

Die Steinacher „Klausenbigger“ zum Nikolaus

Wenn Anfang Dezember in Steinach wieder dass „Quiek“ und „Brrr“ zusammen mit Kettengeklirre und –gerassel ertönt, dann ist es wieder soweit: die Steinacher Nikolausgestalten sind unterwegs. Zwei Nikoläuse, der Rubelz und Bigger beglücken die Kinder in Steinacher Familien.

So feiert man Nikolaus in Steinach im Kinzigtal »

Hemdglunkerumzug zum Fastnachtsbeginn in Haslach

Mit dem Hemdglunkerumzug am Schmutzigen Donnerstag fällt der Startschuss für die schwäbisch-alemannische Fasnacht in Haslach. Schlag sechs brechen laute Kanonenschläge einmal im Jahr in die morgendliche Ruhe des Städtchens ein. Der Umzug der Hemdglunker setzt sich mit ohrenbetäubendem Krach in Bewegung.

So startet die Fasnacht in Haslach »

Storchentag in Haslach

"Heraus, heraus, Äpfel un Bire zum Lade raus...". Mit diesem Spruch zieht der gegenwärtige Storchenvater Alois Krafzcyk begleitet von vielen Kindern am 22. Februar durch Haslach. Der „Storchentag“ ist einer der bekanntesten Bräuche im Kinzigtal.

Wie Störche die Haslacher retteten »

Scheibenschlagen in Haslach-Schnellingen

Scheibenschlagen: Alljährlich beginnt am Sonntag Lätare (2013: 10. März) bei einbrechender Dunkelheit einer der urigsten Bräuche im Schwarzwald. Fast schon gespenstisch ist das Schauspiel: ein großes, mit Stroh umwickeltes Rad, ein mächtiges Feuer und glühende Holzscheiben, die ins Tal hinabgeschleudert werden.

Wo Feuer lodern »

Trachtenvielfalt in Einbach bei Hausach

Sie möchten Schwarzwälder Trachten auch mal getragen sehen? Eine große Vielfalt lässt sich besonders beim Erntedankfest und bei den Prozessionen an hohen kirchlichen Feiertagen im Ortsteil Einbach bei Hausach bestaunen.

Von der Werktagstracht zur Festtagstracht »

Hochzeitsbräuche in Hausach-Einbach

Wie wird bzw. wurde früher geheiratet? Vor allem in ländlichen Räumen haben sich schöne Hochzeitsbräuche gehalten. Hier erfahren Sie, wie in Einbach bei Hausach im Kinzigtal geheiratet wird.

Heiraten in Einbach bei Hausach »

Erntedankfest in Mühlenbach

Der kleine Ort Mühlenbach liegt in einem beschaulichen Nebental der Kinzig bei Haslach. Der Ort ist noch stark landwirtschaftlich geprägt und die Menschen sind noch eng mit dem Kreislauf der Natur verbunden. So ist das Erntedankfest besonders prächtig. Gefeiert wird am 1. Sonntag im Oktober.

Erntedankfest in Mühlenbach »

Fronleichnam in Mühlenbach

Aus Millionen von Blüten entstehen farbenfrohe Kunstwerke: An Fronleichnam legen die Bewohner von Mühlenbach einen ein Kilometer langen und 60 Zentimeter breiten Blütenteppich durch den Ort. Er zählt zu den längsten und beeindruckendsten in der Ferienregion Kinzigtal. 

Weiter lesen...
Wandern ohne Gepäck - Der Große Hansjakobweg
planen Sie hier... »
E-Bike-Angebot: Mühelos geht's hoch hinaus
jetzt anfragen... »
Mountainbike-Angebote
zum Wurzelhopsen hier entlang... »