Museen und Historisches

Bergbaufreilichtmuseum "Erzpoche"

Rund um das Städtchen Hausach sind über 60 Gruben, Stollen und Schächte nachgewiesen, in denen Bergleute früher vor allem nach Silber und Blei gesucht und oftmals auch solches gefunden und abgebaut haben.

Besucherbergwerk Segen Gottes in Haslach

Die historische Silbergrube „Segen Gottes“ gehört zu den bedeutendsten alten Bergwerken des Schwarzwaldes. Das Bergwerk ist ein Zeugnis eines rund 800 Jahre alten Bergbaus. Von 01. April bis 31. Oktober täglich außer montags drei Führungstermine jeweils um 11.00 Uhr, 13.30 Uhr und 15.30 Uhr. Von 01. November bis 31. März sind Führungen auf Anfrage auch für Kleingruppen möglich. Saisonverlängerungen an Ostern (im März) bzw. zu den Herbstferien sind möglich. Bitte erkundigen Sie sich.

Burg Husen

Markant thront die Ruine der Burg Husen über Hausach. Den Besucher erwartet ein grandioser Blick über das Kinzig- und Einbachtal, sowie auf den gegenüberliegenden Brandenkopf.

Die Hauserbacher Kapelle

Kapelle im Hausacherbachtal

Dorfkirche Hausach

Die Hausacher Dorfkirche ist das älteste Bauwerk der Stadt.

Feuerwehrmuseum Hausach

Wie hat die Feuerwehr mit den damaligen technischen Möglichkeiten um 1900 einen Brand gelöscht? Und wie hat sich das Feuerwehrwesen entwickelt? Das sieht man im Feuerwehrmuseum Hausach.

Friedhofskapelle Haslach

eines der ältesten Gebäude der Stadt, im Jahre 1602 erbaut mit zwei sehenswerten Altären.

Gedächtniskapelle Fischerbach

Die Gedächniskappelle wurde am 9. Oktober 1949 errichtet.

Hansjakob-Kapelle Hofstetten

Grabkapelle des badischen Priesters, Volksschriftstellers und Politikers Heinrich Hansjakob.

Hansjakob-Museum im Freihof

Das einzige, einem Schriftsteller gewidmete Museum im Kinzigtal ist der "Freihof" in Haslach. In ihm wird das Leben und Werk des großen Chronisten des Schwarzwaldes, des Haslacher Bäckersohnes Heinrich Hansjakob vorgestellt.

Haslach im Kinzigtal - Stadtführung

1,5-stündige interessante, fachkundige Stadtführung

Haus Theres

Im "Haus Theres" ist Anfassen erlaubt!
Erleben Sie Alltagskultur im kleinsten Freilichtmuseum Deutschlands

Heimatmuseum im Herrenhaus Hausach

Informationen über die geschichtliche Entwicklung der Stadt.

Historische Fachwerk-Altstadt Haslach

Die Mittelalterliche Marktstadt Haslach liegt mitten im Kinzigtal und besticht durch zahlreiche kleine Gässchen mit ursprünglichen Fachwerkhäusern

Kapelle St. Sixt Hausach

Ehemalige Kapelle des Franziskanerklosters.

Klosterkirche und Loretokapelle Haslach

Die Klosterkirche St. Christopherus wurde 1632 erbaut, die Barockaltäre stammen aus dem Jahr 1757.
Die Loretokapelle wurde erst 1660 erbaut und 1912 auf Kosten Hansjakobs renoviert.

Kreuzbergkapelle Hausach

Einst vielbesuchter Wallfahrtsort. Erstmals hören wir gegen 1600 von einer Wallfahrt auf den "Kreuzberg".

KZ-Gedenkstätte Vulkan in Haslach

Am 25. Juli 1998 wurde die 'Gedenkstätte Vulkan' eingeweiht. Sie erinnert an 1700 Häftlinge aus 20 Ländern, die in drei nationalsozialistischen Lagern während der letzten acht Monate des Zweiten Weltkrieges geschunden, gefoltert und zur Zwangsarbeit gezwungen wurden.

Martinskapelle Hausach

Die Martinskapelle in Hausach

Molerhiisli in Hausach

Das "Molerhiisli" war Wohnhaus und Atelier des Hausacher Malers und Mundartdichters Eugen Falk-Breitenbach (1903-1979)

Mühle und Speichergebäude Hofstetten

Wunderschöne alte Mühle am Waldrand direkt neben dem Wanderparkplatz Hofstetten.

Mühlenkapelle Haslach

1622 aufgrund eines Versprechens nach der Pest erbaut

Schneekapelle Steinach

Kapelle aus dem 15. Jahrhundert

Nach einer umfassenden und aufwändigen Renovierung von Frühjahr bis Ende 2015 kann die Kapelle, deren Vorbild die Kirche "Santa Maria ad Nives" in Rom ist, wieder von der Bevölkerung genutzt werden.

Am 8. Mai 2016 fand die feierliche Einweihung dieses schmucken historischen Kleinodes statt.

Schwarzwald-Modell-Bahn

Die große Schwarzwaldbahn ist die einzige zweigleisige Gebirgsbahn der Deutschen Bahn-AG. Eine herausragende Stellung erhält sie aufgrund ihrer vielen Tunnels. Sie gilt als schönste Mittelgebirgsbahn Europas und fährt seit 1873 zwischen Karlsruhe und Konstanz. Dabei überwindet sie im Kernstück zwischen Hornberg und Sommerau auf 11 km Luftlinie einen Höhenunterschied von 448 m und führt in großen Schleifen durch 36 Tunnels.

Schwarzwälder Trachtenmuseum Haslach

Das Museum, eingerichtet in einer aus dem 30 jährigen Krieg noch vollkommen erhaltenen Klosteranlage des Kapuzinerordens, zeigt über 100 Volkstrachten des Schwarzwaldes und seiner Randgebiete.

Steinach - Heimat- und Kleinbrennermuseum

In der Ortsmitte, direkt neben Steinachs Wahrzeichen, dem Fachwerkhaus Schwarzer Adler befindet sich das Heimat- und Kleinbrennermuseum, das im Jahr 2001 sein 25jähriges Bestehen feierte.

Steinach - Museumsspeicher Welschensteinach

Alter Bauernspeicher wurde zum Heimatmuseum umgestaltet

Vögele´s Mühle Steinach

Vögele´s Mühle ist eine renovierte Hofmühle aus dem Jahr 1835.

Wanderparkplatz Haslach Klosterplatz

kostenloser Wanderparkplatz und Langzeitparkplatz für Altstadtbesuch

Wanderparkplatz Haslach Vulkan

kostenloser Wanderparkplatz und Parkplatz für die KZ-Gedenkstätte Vulkan

Wendelinuskapelle Hausach

St. Wendelinuskapelle im Osterbach

Zunftarchiv der Freien Narrenzunft Hausach

Die Fastnacht in Hausach ist nicht nur zur fünften Jahreszeit präsent. Das Zunftarchiv der Freien Narrenzunft Hausach gewährt auch unterm Jahr einen Blick in das Fastnachts-Brauchtum.

Wandern ohne Gepäck - Der Große Hansjakobweg
planen Sie hier... »
E-Bike-Angebot: Mühelos geht's hoch hinaus
jetzt anfragen... »
Mountainbike-Angebote
zum Wurzelhopsen hier entlang... »